Gartencenter: Blumen ohne Neonics đŸ‘

Auch Gartencenter reagieren zunehmend auf kritische Nachfragen von Verbrauchern .

Denn erste Pflanzen sind mit Hinweisschildern auf bienenfreundliche Kultivierung ausgestattet.

Das Vorhandensein der Schilder zeigt jedoch zugleich die Problematik der Kehrseite der Medaille. Wer den summenden Besuchern im Garten etwas Gutes tun will sollte nicht blindlings jede Pflanze kaufen. Denn viele GroßgĂ€rtnereien setzen nach wie vor Pflanzenschutzmittel (insb. Neonicotinoide) ein, um die Setzlinge aufzuziehen. Gelangen dann diese Pflanzen ĂŒber den Handel in unsere GĂ€rten holen wir uns die Pestizide gleich mit ins Haus bzw. den Garten oder auf den Balkon.

Die Alternativen bestanden bislang nur im Kauf von Bio-Pflanzen (die jedoch fast ausschließlich nur im KrĂ€uter- und GemĂŒse-Angebot zur VerfĂŒgung standen) oder bei der Selbstanzucht von Bio- und/oder Demeter-Saatgut aus dem Fachversand.

Ich halte die explizite Kenntlichmachung durch derartige Hinweisschilder richtig und förderlich. Eine Kennzeichnung pestizidfreier Pflanzen in FachmĂ€rkten und im Einzelhandel sollte zukĂŒnftig Schule machen, da die KĂ€uferschaft zunehmend sensibilisiert wird und ein pestizidfreies Angebot in Zukunft stĂ€rkere Nachfrage erfahren wird.

One Comment on “Gartencenter: Blumen ohne Neonics đŸ‘

  1. Pingback: Gartencenter: Blumen ohne Neonics 👍 « Bibos kleine Fluchten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefÀllt das: